BEI UNS SIND SIE

IN BESTEN HÄNDEN

PHYSIOTHERAPIE

ANTON VIEHBECK KONSTANZ

 
 

PRAXISINFORMATION

Liebe Patientin, lieber Patient,

im Folgenden möchte ich Sie über die Praxisorganisation informieren,

um den Behandlungsablauf zu erklären und zu optimieren.

 

Was benötigen Sie für Ihre Behandlung?

Gesetzlich versichert:

  • Krankenversichertenkarte

  • Großes Handtuch

  • Bequeme Kleidung

  • Rezeptgebühr 

 

Privat versichert/Selbstzahler:

  • Großes Handtuch

  • Bequeme Kleidung

  • Beihilfeberechtigt?

 

​Was ist die Rezeptgebühr?

Jeder gesetzlich versicherte Patient über 18 Jahre ist per Gesetz verpflichtet bei Heilmittelverordnungen einen Eigenanteil zu leisten, die Rezeptgebühr! Diese setzt sich zusammen aus 10 Euro pro Rezept + 10 % des Rezeptwertes.

Diesen Betrag müssen wir innerhalb der ersten 3 Behandlungen einziehen!

 

Was können Sie tun um Ihre Behandlung noch

effizienter zu gestalten?

Sie wollen selbst für Ihre Gesundheit aktiv werden und wünschen sich einen schnellen Therapieerfolg?     

Die schlechte Nachricht ist: Das bekommen Sie nicht von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Diese kommt für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Behandlung auf – so steht es im Gesetz.

 

Daraus resultiert eine bezahlte Behandlungszeit von gerade einmal 15 Minuten für Ihre Krankengymnastik oder Manuelle Therapie. Das reicht meist gerade so.

Das Problem: Damit erreicht man das angestrebte Therapieziel nur selten.

 

Die gute Nachricht: Diese Lücke schließt TherapiePLUS. Wir nutzen ihre verordnete Behandlungszeit und um das Therapieziel schneller zu erreichen, wählen Sie zusätzlich eine unserer vielen Therapiemöglichkeiten.

Die Vorteile von TherapiePLUS:

  • Keine Kompromisse bei der Behandlungszeit

  • Schnellere Therapieerfolge möglich

  • Optimale Kombination von Therapien

  • Weniger Behandlungstermine notwendig

  • Verlängerung der Therapiezeit

  • Zusätzliche Applikationen (Fango, Eis, Elektrotherapie, Tape, etc.)

  • Regelmäßige Bewegung (Training, KGG, MTT)

  • Gesunde Ernährung

  • Entspannung

 

Warum ist die Manuelle Therapie immer die bessere Alternative zur Krankengymnastik?

Krankengymnastik beinhaltet Anleitungen/Übungen für zu Hause bei verschiedensten Beschwerdebildern.

 

Die Manuelle Therapie dagegen beinhaltet vor der Übungsanleitung für zu Hause die aktive/passive Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen am Bewegungsapparat, d.h. alle relevanten Strukturen (Gelenke, Muskeln, Bänder, Sehnen, Fascien) werden auf ihre Funktion hin untersucht und behandelt.

Vor dem letzten Termin! Wie geht es nun weiter?

  • Rücksprache mit dem Therapeuten/in über eine eventuelle Behandlungsfortsetzung/Behandlungsstrategie

  • Gezeigte Übungen nochmal durchsprechen

  • Selbstreflexion über die Behandlungsfortschritte

  • Selbstzahlerangebote nutzen 

Haben Sie noch Fragen offen?

Gerne können Sie uns jederzeit ansprechen und wir beraten Sie gerne.

Vielen Dank für Ihren Besuch in unserer Praxis.